Verlag Tasten & Typen
 
Wir vertrauen auf eBook und Print.

Siegfried Nucke

Update (11.3.2015):

Zur Leipziger Buchmesse 2015 erscheinen zwei Titel - auch mit Beiträgen von Siegfried Nucke:

-  Bis bald im Wald, Klak-Verlag  2015, 12,90 Euro
Vierzehn Autorinnen und Autoren machen neugierig - ob nun auf den geheimnisvollen Wald oder die Tiere der Wildnis vor der eigenen Haustür. Sie erzählen über die Kraft der Bäume und die Düfte der Waldpflanzen, über Wölfe, Wildschweine und die kleinen Waldameisen ...

-  Thüringen im Licht: Gedichte aus 50 Jahren, Sonderband der Edition Muschelkalk, Wartburg Verlag 2015 – Herausgeber:  Nancy Hünger und Ron Winkler, 18,00 Euro


Siegfried Nucke wurde 1955 in Nordhausen geboren. Aufgewachsen in Waltershausen, legte er das Abitur 1974 an der Salzmann-schule Schnepfenthal ab und studierte anschließend Germanistik und Geschichte. 1978 begann er in Waltershausen als Lehrer zu arbeiten. An der Fachschule für Sozial-pädagogik in Gotha lehrte der Autor von 1985 bis 1997 Kinder-und Jugendliteratur. Nach der Schließung der Schule wechselte Siegfried Nucke an das berufliche Gymnasium Gotha, für dessen Leitung er seit 2002 Verantwortung trägt.

Von 1981 bis 1984 absolvierte er ein Fernstudium am Leipziger Literatur-institut. Er ist Mitglied des Schriftstellerverbandes (VS).

Siegfried Nucke erhielt mehrere Literatur- und Hörspielpreise.

So wurde das unveröffentlichte Manuskript von „216 Schlüssel“ im Jahr 2000 mit dem Hans–im–Glück–Preis Limburg (3. Preis) ausgezeichnet, hier noch unter dem Arbeitstitel: “Eskimos sagen Mamantu“.


Bibliografie

Zeitsprung. Fotografien von Ulrich Kneise mit Texten von Siegfried Nucke. Kranichborn Verlag Leipzig, 1994 (dazu Ausstellungen 1994/95 in Eisenach, Leipzig, Rüsselsheim, Köln, Bonn, Kaiserslautern)


Zeitreise durch Thüringen. Ausflüge in die Vergangenheit.
Wartberg Verlag, Gudensberg - Gleichen 1997

Arbeiten für den Rundfunk
Zu Hause wartet Sven. Hörspiel. Ursendung 1983
Die Zauberer von Mohonia. Hörspiel. Ursendung 1989
Elche auf dem Müll. Hörspiel. Ursendung 1993
Nur gereimt. Nicht gelogen. Hörspiel. Ursendung 1996

Es liegen über 100 Einzelveröffentlichungen von Gedichten, Kurzprosa, Reportagen und Aphorismen in Literaturzeitschriften, kulturellen Wochenblättern und Anthologien vor.